Maskenpflicht in Bus und Bahn

Angepasstes Infektionsschutzgesetz sieht weiterhin Maskenpflicht vor, 3G-Regelung entfällt.

Schutzmaßnahmen

 

In Bussen und Bahnen sowie in Gebäuden der ÖPNV-​Infrastruktur bleibt es weiterhin bei der Pflicht, mindestens eine medizinische Maske (sogenannte OP-​Maske) tragen zu müssen.

 

Bitte beachten Sie, dass die Landesregierung in der aktuellen Fassung der Coronaschutzverordnung das Tragen von FFP2-Masken ausdrücklich empfiehlt.

 

Die 3G-Regelung findet seit dem 20.03.2022 in Bussen und Bahnen keine Anwendung mehr.

 

Zudem zeigen mehrere Studien auf, dass der Nahverkehr aufgrund der kurzen Aufenthaltszeit, dem regelmäßigen Luftaustausch und der konsequenten Maskenpflicht kein erhöhtes Infektionsrisiko darstellt. Weitere Informationen u.a. unter: besserweiter.de/pendler-coronastudie-der-charite.html

 

 

Stand: 21.03.2022

 

 

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht