Neue Fahrpreise im VRS ab 01. Januar 2020

Ab dem 01.01.2020 gelten im VRS die neuen Preise.

 

Fahrpreise 2020 
Gemäß des im Juli getätigten Beschlusses des VRS-Zweckverbandes werden die Preise für Fahrscheine im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) zum 1. Januar 2020 um jeweils durchschnittlich 2,5 Prozent steigen.

 

Die betrifft die ZeitTickets (Formel9Ticket; WochenTicket; MonatsTicket). Die neuen Preise finden Sie hier
 

 

Änderungen zum Jahresanfang 

  • 24StundenTickets für 1 bzw. 5 Personen sowie Formel9-, Wochen-, und MonatsTicket werden beim Erwerb im VRS Online-TicketShop mit der gleichen Rabattierung angeboten wie das HandyTicket (5% Rabatt)
  • Tickets im Einzelkauf (Wochen- und MonatsTicket für Erwachsene, Formel9Ticket und MobilPassTicket) sind unentgeltlich übertagbar
  • Die Ticketpreise des Bartarifs werden nicht erhöht und bleiben damit konstant (EinzelTicket, 4erTicket, 24StundenTicket)
  • Unentgeltliche Kindermitnahme: 
    Künftig können bei allen AboTickets im Erwachsenen und Azubitarif (MonatsTicket im Abo, MonatsTicket MobilPass im Abo, Formel9Ticket im Abo, StarterTicket, AzubiTicket, Aktiv60Ticket, SemesterTicket sowie Job-/GroßkundenTicket) von montags bis freitags ab 15 Uhr bis zu 3 Kinder (6-14 Jahren) mitgenommen werden
  • Das MonatsTicket MobilPass im Abo wird zukünftig auch in den Preisstufen 1 bis 5 angeboten
  • Das GruppenTicket ab 10 Personen wird nicht mehr angeboten
  • Im Jahr 2019 gekaufte Tickets aus des Bartarifs (Einzel-, 4er-, 24StudenTicket etc.) bleiben preislich gleich und können daher auch im Jahr 2020 genutzt verwerden. Ausnahme bildet das VRS-AnschlussTicket (3,80 Euro), welches eine Gültikeit bis zum 31.03.2020 besitzt und danach nicht mehr verwendet werden darf. Ab 1.1.2020 kostet das AnschlussTicket pro Person und Strecke 3,90 Euro (als HandyTicket 3,70 Euro).

 

Fahrpreise 2020

Zurück zur Übersicht