JobTicket der OVAG
 

Immer mehr Unternehmen setzen sich mit den Themen "Nachhaltigkeit" und "nachhaltige Mobilitätslösungen" auseinander.
 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind sehr an vergünstigten Tickets interessiert, die ihnen Arbeitgeber durch eine Großabnahme ermöglichen können. Mit dem JobTicket im Solidarmodell können Arbeitgeber ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Mobilität im gesamten VRS-Raum zu sehr attraktiven Konditionen anbieten. Teils werden solche Tickets von Arbeitgebern sogar zu 100% bezuschusst. Das hat einen immensen steuerlichen Vorteil, denn der Zuschuss muss nicht versteuert werden.

Für nachhaltig orientierte Arbeitgeber steigert ein solches Ticket die Zufriedenheit der Bestandsbelegschaft und hat darüber hinaus eine stark anziehenden Wirkung auf interessierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Denn diese berücksichtigen bei der Auswahl des passenden Arbeitgebers natürlich immer den Standort und die damit verbundenen Reisekosten. Genau hier punktet ein Arbeitgeber mit günstigen und nachhaltigen Angeboten!

 

Weiter Vorteil: Wer mit dem Bus anreist, nimmt keinen Parkplatz in Anspruch. Freiwerdende Flächen können anderweitig genutzt werden, für Sitzbänke oder einfach für Grünflächen.

 

Wählen Sie den für Sie günstigsten Tarif
 

1. JobTicket im Solidarmodell (über 50 Mitarbeiter)
 

• Das gesamte VRS-Verbundgebiet (inklusive Köln, Bonn, Eifel) für 30,60 € im Monat

• Das Ticket wird von 100% der beschäftigten Mitarbeiter abgenommen (ausgenommen sind u.a. Inhaber von StudentenTickets, AzubiTickets, Schwerbehinderte mit Freifahrt)

 

2. JobTicket light (über 50 Mitarbeiter)
 

• Die Tickets sind preisstufenbezogen, d.h. Sie können z.B. eine Preisstufe 1a erwerben, und damit innerhalb einer Gemeinde, wie bspw. Engelskirchen, reisen oder eine Preisstufe 2a, um zwischen zwei angrenzenden Gemeinden, z.B. Gummersbach und Engelskirchen zu reisen

• Die Finanzierung des JobTicketLight besteht aus drei Säulen: Arbeitgeberzuschuss, VRS-Rabatt und Nutzerpreis. Der Nutzerpreis ermittelt sich aus dem Preis des Abos abzüglich des Arbeitgeberzuschusses und des VRS-Rabatts

 

3. JobTicket Fakultativmodell (unter 50 Mitarbeiter)
 

• Das gesamte VRS-Verbundgebiet für 80,50 € im Monat

• Zugehörigkeit zu einem Dachverband (z.B. IHK, Kreishandwerkerschaft, Einzelhandelsverband etc.) notwendig

•  Mindestabnahme 2 JobTickets pro Monat

 

Die JobTickets sind im gesamten VRS Gebiet gültig (ausgenommen JobTicket Light)

 

Über die OVAG können Arbeitgeber günstige JobTickets für ihre Mitarbeiter beziehen

 

 

Bei allen JobTicket-Modellen gilt:
 

• kostenfreie Mitnahme von Personen: montags bis freitags können ab 19:00 Uhr sowie ganztägig an Wochenenden und Feiertagen (jeweils bis 3:00 Uhr des Folgetages) eine Person über 14 Jahre und bis zu drei Kinder (von 6 bis 14 Jahren) kostenfrei mitnehmen. Die Kindermitnahme gilt montags bis freitags sogar schon ab 15:00 Uhr!

• kostenfreie Mitnahme von Fahrrädern: montags bis freitags ab 19:00 Uhr sowie ganztägig an Wochenenden und Feiertagen (jeweils bis 3:00 Uhr des Folgetages) ein Fahrrad kostenfrei mitnehmen

• Erweiterungsmöglichkeiten: für 6,80 € pro Fahrt können Sie mit dem EinfachWeiterTicket NRW verbundübergreifend durch ganz NRW fahren

 

 

Interessiert? Wir bieten eine individuelle Beratung an!

 

Melden Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail. Wir beraten Sie gerne zu unseren nachhaltigen Angeboten!

 

Hier finden Sie auch unsere Übersichtsbroschüren zum Thema JobTicket und JobTicket Light:

Job Ticket
JobTicket Light

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

OVAG Oberbergische Verkehrsgesellschaft mbH
Marketing & Kommunikation


Ansprechpartner:
Danijel Tadic

Leiter Marketing und Vertrieb
tadic@ovaginfo.de
02261 9260 31